Die versklavte Königin

Wendy Hoffman

Die versklavte Königin
Erinnerungen an Stromfolter und Mind-Control.
[Titel der Originalausgabe: The Enslaved Queen. A Memoir about Electricity and Mind Control]
Aus dem Englischen übersetzt von Katrin Gehlhaar und Gaby Breitenbach
2021, XIII, 266 S., gebunden, 39.00 €, ISBN 978-3-89334-647-9
Verlag: www.Asanger.de

Dieses Buch stellt den Leser vor einige Herausforderungen, denn es lädt ein zur Auseinandersetzung mit einer Welt, in der Kinder als benutzbare Ware, Menschen als Forschungsmaterial und Menschlichkeit als verachtenswerte Schwäche gehandelt werden.
Es zeigt Verflechtungen auf zwischen von Mind-Control dominierten Gruppen, organisierter ritueller Gewalt mit unterschiedlicher spiritueller Ausrichtung ..., der Mafia und einer internationalen Verflechtung von Machtinteressen wie Drogenhandel, Prostitution – bis hin zu Geheimdiensten und Regierungen bzw. ihren Vertretern.
... Es ist unvermeidlich, dass in diesem Buch auch vieles beschrieben ist, das auf den ersten Blick kaum vorstellbar erscheint, weil es so sehr dem normalen und wünschenswerten Entwicklungsweg widerspricht und uns Wirklichkeiten aufzwingt, die mehr als unerträglich sind. Sie machen uns deutlich, wieviel wir nicht sehen (können), weil die Nutzung des Dissoziationsmechanismus seitens der Täter für gut verborgene Wirklichkeiten sorgt. (Aus dem Vorwort von Gaby Breitenbach).
Zum Inhaltsverzeichnis [50 KB]

Rezensionen zu diesem Buch

Rezension aus dem Ärzteblatt vom Juli 2021 [172 KB]

„Dieses Buch schreibt sowohl sozial, wie als Veröffentlichung eines Verlags Geschichte. Wie viele sind wohl schon bereit dazu, sich einer solchen Geschichte zu stellen? Hier verbirgt sich die Wahrheit nicht hinter einer dissoziativen akademischen Sprache und keine Sentimentalität und kein persönliches Unglück lenken vom Eigentlichen ab. ... Das ist Mind-Control in ihrer rohesten Form“. (Valerie Sinason, Leitung der Clinic for Dissociative Studies, London)

„Unter großen persönlichen Risiken hat Wendy Hoffman es auf sich genommen, die zersplitterten Scherben ihrer Seele zusammenzusetzen, sich zu erinnern und zu berichten, Zeugnis abzulegen, weil sie dies, um ihrer selbst willen und für all die anderen tun musste. Die versklavte Königin ist ein glühendes Testament der Würde, die daraus resultiert, sich der Wahrheit zu stellen, wie schmerzhaft sie auch immer sein mag.
(E. Sue Blume, LCSW, New York, Autorin von „Secret Survivors: Uncovering Incest and Its Aftereffects in Women“)

„Das ist kein Buch für Feiglinge, aber es ist ein wichtiges Buch, das uns in Kenntnis setzt, was in der Welt vor sich geht, und das uns an der Erkenntnis teilhaben lässt, dass mutige Menschen Mind-Control überwinden und schließlich Heilung und Ganzheit erreichen können.“ (Alison Miller, Autorin von „Jenseits des Vorstellbaren: Therapie bei Ritueller Gewalt und Mind-Control“ und von „Werde, wer du wirklich bist: Mind-Control und Rituelle Gewalt überwinden“). Begründerin der LIFE-Seminare www.lifeseminars.com

„Wendy Hoffman ist eine der Autorinnen, für die der Satz aus König Lear gilt: ‚…solange meine Kehle noch zu schreien vermag, werde ich Dir vom Bösen künden.’ Das hat sie getan, und sie hat es großartig, gründlich und auf unvergessliche Weise getan.“ (Baron Wormser, Autor von „Teach Us That Peace und von „The Road Washes Out in Spring“)